Kontakt
Natursteinhandel Saarbrücken
Kaiserstraße 43b
66133 Saarbrücken
Homepage:www.natursteinhandel-saarbruecken.de
Telefon:0681 589058
Fax:0681 5891651

Fliesen im Außen­bereich

Natursteinhandel Saarbrücken aus Saarbrücken - Ihr Fliesen­leger

Geflieste Dachterrasse

Für die Fliesen­verlegung im Außen­bereich sind wir der richtige Ansprech­partner. Wir können Ihnen nicht nur eine breite Aus­wahl an Fliesen für Terrasse und Treppe anbieten, sondern verlegen Ihre Fliesen im gesamten Außen­bereich fach­gerecht und sauber, damit Sie lange Freude daran haben.


Sie benötigen einen Fachmann? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Spezielle Anfor­derungen an Fliesen für draußen

Zwei wichtige Eigen­schaften, die eine Fliese im Außen­bereich zwin­gend haben muss, sind die Frost­beständig­keit und die geringe Wasser­aufnahme­kapazität (WAK). Denn abgesehen von Temperatur­schwan­kungen führt vor allem in der Fliese befindliche Feuchtig­keit, die je nach Wetter­lage gefriert und wieder auftaut, zu Rissen und Abplat­zungen. Um dies zu vermeiden, sollten für den Außen­bereich aus­schließlich Fliesen mit geringer WAK oder mit Glasur gewählt werden.

Darüber hinaus sollten die Fliesen rutsch­hemmend, um auch in nassen Wetter­perioden sicher begeh­bar zu sein.

Vorberei­tung des Unter­grundes

Entscheidend für eine erfolg­reiche Verlegung ist ein perfekter Unter­grund, damit die Außen­fliese jeder normalen Belastung stand­halten kann und nicht bricht.

Dazu werden Uneben­heiten ausge­glichen, damit eine glatte Ebene entsteht. Ein leichtes Gefälle mit einem Neigungs­winkel der Fläche von 2 % sorgt dafür, dass Regen­wasser von der Terrasse abfließen kann.

Anschließend dichtet Dicht­schlämme den Boden ab. Enorm wichtig ist nach dem Verlegen das ebenso sorg­fältige Verfugen, damit die Feuchtig­keit nicht in die Fliese eindringen und dann gefrieren kann.

Welche Kriterien müssen Fliesen erfüllen?

  • Die Fliese Ihrer Wahl muss für den Außen­bereich zwingend frostsicher sein.
  • Zu Ihrer Sicherheit darf die Fliese nicht glatt, sondern absolut rutsch­sicher sein.
  • Die Wasser­aufnahme­fähigkeit muss unter 3 % liegen.
Zum Seitenanfang